Alles lässt sich in ein Sketchnote packen: Kuchenrezepte, Bauanleitungen, Buchzusammenfassungen und live natürlich Vorträge, Vorlesungen, Konferenzen, Diskussionsrunden oder Workshops. Praktisch jedes Thema eignet sich dafür, doch als Sketchnoterin brauche ich ein grundsätzliches Verständnis dafür, um es angemessen festhalten zu können.

Ich interessiere mich für sehr viele unterschiedliche Dinge, aber ich habe auch ein paar Lieblingsthemen, in denen ich mich besonders gut auskenne:

meine Lieblingsthemen - Sketchnote
Meine Lieblingsthemen

Medien – Podcasting – Radio

Ich studiere Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien, d.h. ich bringe nicht nur viel Interesse für den Themenbereich mit, sondern habe auch das wissenschaftliche Rüstzeug, mich auf einer abstrakten Ebene damit auseinanderzusetzen.

Seit 2016 betreibe ich meinen eigenen Podcast, Lieblings-Plätzchen, und bin in der deutschsprachigen Community aktiv. In den Jahren 2019 und 2018 habe ich für die Podcastingkonferenz Subscribe gesketchnotet.

Ich bin außerdem freie Mitarbeiterin in der Gesellschaftsredaktion des Radiosenders Ö1 und kann damit auch journalistische Praxiserfahrungen in meine Sketchnotes einfließen lassen.

Tech – Digitales

Seit ich 2009 mit dem (Food-)Bloggen begonnen habe (in die Zuckerbäckerei schreibe ich auch nach 10 Jahren noch fast jede Woche!), habe ich ein großes Interesse für das Internet, Digitalisierung und Tech im Allgemeinen entwickelt.

Ich verfolge aktuelle Entwicklungen der Techbranche in Blogs und Fachmedien, aber auch auf Konferenzen (re:publica, Chaos Communication Congress, Privacy Week). Besonders spannend finde ich die Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Internet/Tech/Digitalisierung, weshalb ich im Nebenfach meines Studiums Kurse aus der Techniksoziologie belege.

Food

Eine meiner größten Leidenschaften ist Essen in all seinen Facetten. In meinem Foodblog Zuckerbäckerei poste ich annähernd jede Woche ein Rezept, das ich selbst getestet, gestylt und fotografiert habe. Natürlich lese ich auch unzählige Foodblogs, Fachzeitschriften und probiere äußerst gerne die neuesten Trends aus – in meiner eigenen Küche, oder in spannenden neuen Lokalen.

Sprache(n)

Ich habe einen Bachelor in Allgemeiner Sprachwissenschaft und nebenbei das Ziel, so viele Sprachen wie möglich sprechen zu lernen. Events auf Deutsch, Englisch oder Französisch kann ich problemlos sketchnoten, bei marokkanischem Arabisch und Italienisch brauche ich noch ein bisschen Übung 😉

Aber natürlich finde ich auch Konferenzen und Vorträge, in denen es in irgendeiner Weise um Sprache(n) geht, höchst interessant.

Feminismus – Internationale Entwicklung

In meinem Nebenfach Gender Studies und in der feministischen Medienforschung meines Hauptstudiums beschäftige ich mich viel mit feministischer Theorie. Durch meinen Freiwilligendienst in Marokko von 2014-2015 bin ich erstmals mit Postkolonialismus und Internationaler Entwicklung in Berührung gekommen, was mich auch an der Universität in Lehrveranstaltungen zum Thema geführt hat.

Andere Themen? Immer her damit!

Dein Thema ist nicht dabei? Schreib mir eine E-Mail, ich arbeite mich gern in neue Bereiche ein!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.